Lehrer Bewerten

Matteo Bowinkelmann

map-address

Beruf: Perkussionist
Adresse: 13357 Berlin
Phone: 015223598304

Unterrichtet diese Instrumente:

  • Über mich
  • Unterricht
  • Hörproben
  • Pinnwand
  • Workshops
  • Kontakt
Ich bin

Zur Person: Matteo Bowinkelmann, 30 Jahre alt, begann mit sieben Jahren Schlagzeug und Percussion zu spielen. In Hannover nahm er u.a. Unterricht bei Jürgen Steinecke und Nene Vasquez, die ihn mit der Welt der Latinpercussion bekannt machten.Von 2008 bis 2010 lebte Matteo in Havanna und studierte dort kubanische Perkussion. Er beschäftigte sich mit folkloristischen Musikstilen wie Rumba, Bembe, Arrara, Abakua, Guiro, Palo Monte und traditionellen Bata-Rythmen sowie mit der musica popular cubana, also Salsa, Timba, Son, Danzon, Bolero und Charanga. Er nahm dort bei renommierten Musikern Unterricht, u.a. bei Adel Gonzales, Roberto Concepcion, Miguel Escuriola und Maximino Duquesne.Von 2011 an studierte er Latinpercussion an der Hogeschool voor de Kunsten/Codarts in Rotterdam, wo er 2015 sein Abschlussexamen machte. Sein letztes Studienjahr absolvierte er an der ESML (Escola Superior de Musica de Lisboa) in Lissabon.Matteo spielt in verschiedenen international zusammengesetzten Gruppen und Ensembles, u.a. in den Niederlanden und in Portugal: La Fundacion, Samsu-Band, Opaz, Ledok, Katavento. Außrdem spielt er mit Musikern wie Victor Zamora, Abel Marcel und Diogo Picao.

Ich biete

Schwerpunkt meines Unterrichts ist die afro-kubanische Musik. Populäre Stile, wie z.B. Salsa, Charanga, Son und Danzon, folkloristische Stile, wie Rumba, Bembe oder Arara, und auch andere karibische oder brasilianische Rhythmen wie Merengue, Bomba und Samba stehen auf dem Programm; Congas, Bongos, Timbales, Bata und viele verschiedene Smallpercussion-Instrumente (Guiro, Shekere, Claves, Maracas, Cowbells, Pandeiro, Tamburim, Agogo, Rebolo) kommen zum Einsatz.Der Unterricht kann als Einzel- oder Gruppenunterricht und auf verschiedenen Niveaus stattfinden: vom "Schnupperkurs" über "Percussion als Nebenfach" bis zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an der "Codarts - Hogeschool voor de Kunsten" in Rotterdam.

Stile