Instrumentenglossar


Xylophon

Das Xylophon ist ein sogenanntes Aufschlagidiophon aus der Familie der Stabspiele. Es besteht aus einer Reihe unterschiedlich langer/großer Stäbchen aus Holz, welche auf einen Rahmen (Holm) oder einen Resonanzkörper (Trog) montiert sind und durch einen Schlägel in Schwingung versetzt werden. Die länge der Stäbchen bestimmt den jeweiligen Ton. Ein Xylophon kann je nach Größe und Umfang diatonisch, pentatonisch oder chromatisch angeordnet sein.
Das Xylophon stammt wohl ursprünglich aus Südostasien, von wo aus es durch Völkerwanderungen nach Afrika gelangte.
Eine spezielle Form des Xylophons ist die Marimba, bei welcher die einzelnen Stäbe über einen je eigenen Resonanzkörper in Röhrenform oder sogenannte Helmholz-Resonatoren verfügen. Eine Mischung aus diesen Instrumenten nennt sich Xylorimba oder Orchesterxylophon. Der Vorteil eines solchen ist, dass der anderenfalls recht helle, bloß kurz weilende Klang voluminöser und langanhaltender wird.

Für das Xylophon wird auch von Musiklehrern auf dieser Website Unterricht angeboten. Schau dich einfahc mal um, wenn du dich dafür interessierst!